Dienstag, 31. Januar 2017

Montag, 30. Januar 2017

Freitag, 27. Januar 2017

Lieb bleiben

Naja, wer kann da noch sauer sein ...

Donnerstag, 26. Januar 2017

Stimmenimitator


Irgendwas geht immer ...

Mittwoch, 25. Januar 2017

Kommunikation


Das Raptörchen kann richtig Alarm machen, wenn sie Hunger hat - beruhigen läßt sie sich zum Glück aber auch, wenn sie sieht, dass die Utensilien der Begierde vorbereitet werden.

Dienstag, 24. Januar 2017

Lange Nacht - langer Film

Das ganze liegt schon etwas zurück (so wie viele meiner Beiträge ihrer Zeit hinterher jagen) ...
Laternenfest und Umzug im Kindergarten, das Ganze fand natürlich erst ab Einbruch der Dunkelheit statt und zog sich mit anschließendem Würstchengelage (in den Räumen des Kindergartens) bis in den "späten" Abend. Als dann endlich der Aufbruch eingeläutet wurde, verabschiedete sich der Raptor artig von seinen Kindergartentanten, nicht aber ohne noch einem spontanen Einfall zu folgen um klar zu machen, dass der Abend noch lange nicht zu Ende ist.

Montag, 23. Januar 2017

Freitag, 20. Januar 2017

Donnerstag, 19. Januar 2017

Wahl der Waffen

 Wann immer sich der Raptor über etwas ärgert, was nur mit Zorn und Gewalt gelöst werden kann, ist der Hammer ihre bevorzugte Waffe.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Winkelfunktion



Mit ausgestreckten Beinen, im rechten Winkel vom Körper abgestreckt friedlich schlafen zu können geht wohl auch nur solange man ein Raptörchen ist.

Dienstag, 17. Januar 2017

Ekelig


Alles was dem Raptor nicht in den Kram passt ist grundsätzlich ekelig.

Montag, 16. Januar 2017

Präventivschreck


Bevor der Raptor das dunkle Badezimmer betritt (vor dem sie sich ein klein bißchen fürchtet) ruft sie ganz laut und oft "Buh" um mögliche Gefahren zu erschrecken - hat bisher immer gut geklappt.

Freitag, 13. Januar 2017

Wir werden säen


Die Kürbissamen waren übrigens kleine Holzspäne aber das kann man ja säen.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Shower like an egyptian


Der Raptor hatte gerade seine Mumien-Phase.

Nachtrag:
Bevor der Raptor das schwierige Wort Sarkophag beherrschte nannte sie das Ding übrigens "Aggrosarg"

Mittwoch, 11. Januar 2017

Morgenkreis


Eines Tages blieb der Raptor dem Kindergarten wahrscheinlich krankheitsbedingt fern und spielte das morgendliche Ritual eben mit Stofftieren nach. Bei der Auswahl der Tiere wurde übrigens darauf geachtet, dass sie gut mitmachen können. Wenn sich ein Stofftier meldete um ein Spiel vorzuschlagen, ging der Raptor hin, hob zB. Monkeys Arm (sehr talentierter Melder), schlug das Spiel vor und begann dann die Stofftiere dafür in Position zu bringen. Sehr aufwendig und überaus unterhaltsam ...

PS: Elterntiere durften/mußten natürlich auch mitspielen.

Dienstag, 10. Januar 2017

Montag, 9. Januar 2017

Neue Waldschülerin



Kiki und Kiri ist eine Geschichte, die ich gemeinsam mit dem Raptor erfinde/erzähle. Um die beiden Mäuseschwestern versammelt sich mittlerweile ein beeindruckendes Ensemble von Protagonisten. Und der Raptor wird nicht müde immer neue Charaktere in die Geschichte einzubauen. Die Urbesetzung speiste sich noch aus Tieren des heimischen Waldes wie z.B Rita Reh, Wilma Wiesel, Susi Schwalbe, Belinda Biber und Isa Igel. Dann gab es eine Phase in der der Raptor etliche Namen der Kindergartenkinderkollegen als Katzen einfliessen ließ. Aber es gibt auch geschätzte Exoten im K&K Universum wie zB. Pipi die Hyäne (Austauschschülerin aus Afrika), Luna Nacktmull, Hanna Vampir (ganz neu) und mein Favorit: Anna Gewöll.

Freitag, 6. Januar 2017

Guten Appetit


Tja, das kommt dabei raus, wenn im Kindergarten vorm Frühstück gebetet wird.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Wer die Antwort kennt ...


Weihnachten in der Kirche und dem Popen schön in die Predigt reingequatscht.
Wenn der sich aber auch so gar nicht auskennt ...

Mittwoch, 4. Januar 2017

Dienstag, 3. Januar 2017

Kopfunter


Das Raptörchen kann schon so einiges, was es aber am Besten kann, ist sich alle erreichbaren Textilien über den Kopf zu ziehen. Zurück geht leider noch nicht ...