Freitag, 27. Februar 2015

Verweigerung

ÜBERHAUPT ist überhaupt ein ganz wichtiges Wort für den Raptor.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Kulinarisches Upgrade



Der Raptor ist der Meinung, dass ihr Essen viel besser schmeckt, wenn sie es vorher in ihr Getränk eintaucht. Hier am Beispiel von Nudeln. Guten Appetit.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Dienstag, 24. Februar 2015

Kleidervorschrift

  Der Raptor hat mir ein T-shirt ausgesucht und natürlich auch darauf bestanden, dass ich es heute in der IdA* (*In der Agentur) anziehe.

Montag, 23. Februar 2015

Frage-Antwort Optimierung

Fragen bei denen sich der Raptor fast schon sicher ist, dass die Antwort nicht im gewünschten Umfang ausfällt, werden gerne auch selbst beantwortet. 

Eröffnet wird das Thema erst einmal mit einem Trigger, der den Gesprächspartner neugierig auf die Vorderung sensibilisiert.

Dann möglichst beiläufig und leise die Vorderung stellen und eine kleine Kunstpause einlegen. 

Dannach die Antwort selber geben, am besten in einem leicht zögernd, nachdenklich elterlichen Tonfall, so als hätte man alle Seiten abgewogen und würde nun aufgrund der guten Argumentation seine Zustimmung übermitteln. "Na gut". 

Der nächste Step sieht eine möglichst schnelle Umsetzung vor, also schnell raus aus dem Bett, ab zum Computer und fix noch am Schokoladenschrank vorbei. Alles zielt darauf ab den elterlichen Erfüllungsgehilfen möglichst schnell und sicher auf eine Ja-Sager Strasse zu locken. Klappt nicht immer.

Freitag, 20. Februar 2015

Drehwurm

Bei lauter Musik über den Teppich tanzen/wirbeln um dann mit einem Drehwurm auf dem Hintern zu landen. Der Spruch sollte sich aber noch bei der ein oder anderen Gelegenheit zitieren lassen.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Bettflucht Teil 02

Einschlafen mit Hindernissen

Mittwoch, 18. Februar 2015

Bettflucht Teil 01

Mit Ansage

Dienstag, 17. Februar 2015

ungeheuer oben


Ich besuchte mit dem Raptor das örtlich, dörfliche Möbelkaufhaus, welches über eine Galerie im 4 Stock verfügt. Der eigentliche Grund des Besuches war zwar der dort angesiedelte Eisdealer, doch auch das gläserne Fahrstuhlfahren gehörte zu den Entertainmentpunkten. Während der Raptor am Geländer auf die 4 Stockwerke weiter unten blickte, ließ sich das oben stehnde Zitat anbringen, welches zwar einer Yakari Folge entstammte, aber dennoch sehr passend vom Raptor auf die Situation angewand wurde.

Montag, 16. Februar 2015

Freitag, 13. Februar 2015

Donnerstag, 12. Februar 2015

Eine schnelle Frikadelle - Teil 2


Dazu sollte man fairerweise erwähnen, dass sich der Kinderbuchklassiker "Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" gerade größter Beliebtheit erfreut.

Mittwoch, 11. Februar 2015

Eine schnelle Frikadelle - Teil 1

Schon klar und in der Badewanne wird dann wieder protestiert.

Dienstag, 10. Februar 2015

Wie Koala


Vom kreativen Blick und dem richtigem Riecher.

Montag, 9. Februar 2015

kleine Ente


"Die kleine Ente" ist eine vom Raptor selbst erfundene Yogafigur, die sowohl beim Wickeln als auch beim Waschen enorm hilfreich ist, gerade wenn man seit dem 21 Monat darauf besteht nicht mehr im Liegen gewickelt zu werden. Also Köpfchen in das Wasser - Schwänzchen in die Höh ...

Freitag, 6. Februar 2015

Gippe!


Die Frage nachdem Einhörn wird gerne auch mit rosa Pferden, Drachen, Zaubertieren und Dinosaurieren kombiniert. Anfänglich gibt es noch wohl artikulierte Widerworte im Sinne von "Gibt es doch", was im Laufe des Dialogs jedoch immer mehr abgekürzt wird, bis es nur noch ein trotziges "Gippe" als Antwort gibt.

Donnerstag, 5. Februar 2015

Im Bärengang


Ich finde es ja durchaus unterstützenswert, wenn der Raptor beim Treppensteigen nicht so viel rumhampelt. Das die heimische Treppe neuerdings auf allen Vieren erklommen wird, bildet einen guten Gegensatz zu dem waghalsigen Abstieg mit 4 bis 8 Stofftieren im Arm. Umso besser wenn dabei auch noch ein bißchen Tierkunde betrieben wird, wenn der Raptor mir erklärt wie Bären laufen (nämlich auf allen Vieren) ...

Mittwoch, 4. Februar 2015

Try again


Wenn der Raptor etwas nicht mag, dann wird einfach der offene Mund über den Tisch bewegt und mit einem angewiderten Gesicht die Schwerkraft bei der Entledigung des ungeliebten Mundinhaltes bemüht. Erfahrungswerte, dass diese Gericht eigentlich auf der Liste der essbaren Güter steht, werden mit einem Lächeln vertröstet.

Dienstag, 3. Februar 2015

Automatic Eyes


Automatenaugen - hat ein bißchen gedauert bis wir geschnallt haben, was der Raptor mit Automatenaugen meint. Eine mögliche Erklärung wäre das Karussell-Reh auf dem der Raptor begeistert auf dem Dom gefahren ist (Neigh Neigh Automatentier). Das Reh war nämlich im Disney-Bambi-Stil angelegt und hatte somit die disneytypischen Riesenaugen mit weißem Lichtreflex. Seit dem haben alle Stofftiere, die besonders große Augen mit weißem Lichtpunkt haben, Automatenaugen.

Montag, 2. Februar 2015

Haushaltshilfe


Der Raptor ist ein begeistertes Helferlein im Haushalt. Niemand sonst vermag es der Spülmaschine derart vertrackte Menues einzuprogrammieren. Besonders beliebt ist auch die Arbeit an der Waschmaschine. Während des Ausräumens wird allerdings mantra-artig der immer selbe Satz wiederholt, wahrscheinlich glaubt der Raptor, das würde zu der Arbeit an der Waschmaschine dazugehören.