Freitag, 25. Juni 2010

handtuch werfen...

Tenugui-Format; jedem Krieg sein Handtuch....
(Vergrößerte Darstellung = aufs Bild klicken)

Dienstag, 15. Juni 2010

ab in krieg

... so das muß für heute reichen, ich geh jetzt in krieg...

Gartenarbeit


Hab am Wochenende mal wieder ein bisschen im Garten (sic!) gearbeitet...

Montag, 14. Juni 2010

Freitag, 11. Juni 2010

flying Blumenkohl

Die Musik gehört Chris Murray, Reggaebassist bleibt der entspannteste Job der Welt und so oder ähnlich müßen sich bekiffte Lavalampen fühlen.

just typo - und was es sonst noch zu sagen gäbe


naja und ein bißchen begeisterung dafür, dass ich rausgefunden hab, wie man bilder hier verlustfrei in die höhe und nach wie vor eingeschränkte breite treiben kann.

Donnerstag, 10. Juni 2010

fische, von oben bis unten, nichts als fische

panamerikana panorama

fishy settlement

so, die Mucke gehört den Dropkick Murphys und ein Fisch hat eben keine Beine...

Mittwoch, 9. Juni 2010

ugly bird

liebe freunde des federnden viehs,
das es auch im tierreich nicht nur um den profanen, optischen eindruck geht, dürften die heutigen beiden kandidaten aufs trefflichste bezeugen. würden vögel auf dererlei achten, dann wären zumindest die hier vorstellig werdenden kollegen schon längst ausgestorben.

und auch wenn ich kein freund der amerikanischen küche bin, dann wäre der truthan mit sicherheit kein vogel bei dessen anblick ich ans essen denken würde...

Dienstag, 8. Juni 2010

where Kackvögel dare...

Liebe Ornithologen und andere Kleintierbeschauer,
heute erfolgt hier die Auflösung des gestrigen Blutstumpenbildes, dem babybringenden Vogel ist Hydra-gleich ein neuer Kopf entwachsen, kreisroter Haaransatz inklusive.

Blutstumpen-Storch im Profil wodurch er ein wenig Kopf gewinnt

Ansonsten wird das heute eine mühsame Plagerei, das kann man jetzt schon spüren. Auf mich warten gefühlte 8400 Icons, die mit einem dicken Stift gescribbelt werden wollen um dann eingescannt und wiederum bearbeitet werden müssen. Am Ende soll dabei so was wie Datenbank herauskommen, die intuitiv zu verstehen ist, woran meine kleinen Icons einen nicht unbedeutenden Teil zu beitragen werden.

Kein 3. Bein was dem Kollegen da spontan entwächst

Ansonsten herrscht hier heute der ewige Kleinkrieg im Konzeptansatz zwischen Kunde und Kritzler, mein gestern gelieferter Kampagnenansatz hatte mal wieder das Problem, dass er für den ersten Schuß meiner Meinung nach zu gut war. Nun muß natürlich verschlimmbessert werden, auf das am Ende etwas völlig überladen, kopfgeburtiges dabei rauskommt. Oder um in der zugvögelnden Metapherwelt meiner Bildbeiträge zu bleiben. Gestern hatte der Vogel keinen Kopf was auch überhaupt nicht nötig war um einen guten Hingucker zu erzielen, heute kackt der Storch im Strahl...

Montag, 7. Juni 2010

Der kopflose-blutstumpen-Storch

Achnaja und überhaupt, keine langen Erklärungen bitte, keine Rechtfertigung und keine Schuldzuweisungen. Es ist wie es ist und manchmal ist es eben besser, wenn man es so beläßt.

Ich war Tiere gucken, im Park für eben diese innendrinne. Alleine das sollte mir genügend dummes Bildmaterial bescheren um hier wieder regelmäßig einen Eindruck zu hinterlassen.

Heute ein besonders schwer zu findendes Tier, das Aufgrund seiner selbstzerstörerischen Lebensweise in freier Wildbahn als fast völlig ausgestorben gilt.

Der kopflose-bluststumpen-Storch (hier ein Exemplar das lächelt)