Donnerstag, 27. November 2014

It´s only a papermoon

Schon wieder die Lampen an, Meister HaHau blickt wohlwollend herab, gut das bald Wochenende ist.

Mittwoch, 26. November 2014

Aufgrund eines Polizeieinsatzes ...

... wurde der komplette Stromkreis um den HBF abgeschaltet, bitte weichen Sie auf andere Verkehrsmittel um. Die Freuden des öffentlichen Nahverkehrslebens, gut wer da die Meditationstechnik "Kuh im Schlachthof" beherrscht.

Dienstag, 25. November 2014

Schicht im Schacht

Vernarbte Schurken wurden im Dickicht erschossen - jetzt sterben die Bienen. Eigentlich ist Bahn fahren gar nicht so doof, wenn man zumindest lesen kann. Am Himmel kann man ein kleines Schnitzel sehem, zumindest Nachts, wenn es klar ist. Alles klar soweit? Das absurde ist ja nicht, dass es irgendwie weiter gehen muß, sondern dass es einfach weiter geht.

Montag, 24. November 2014

Von mögen und magen



Beim Konjugieren kann noch ein bißchen optimiert werden, aber entscheidend ist ja auch, dass der Raptor weiß was er mag. (Hier übrigens am Beispiel der neuen Jogginghose)

Freitag, 21. November 2014

Lady Snowblood


Die neue Behausung führt auch zu einem besser zugänglichen Bücherregal. Wenn der Raptor begeistert ein Buch nach dem nächsten aus dem Regal zieht und einem diese mit den Worten "Hier Bilder drin" präsentiert, ist die Enttäuschung natürlich groß, wenn wieder nur langweilige Buchstaben zwischen dem Buchdeckel zu finden sind. Umso begeisterter war der Raptor als er das Comicregal entdeckte (jedenfalls die Comix, die ich nicht nach ganz oben verbannt habe, denn Splatter Comics á la Swamp Thing, Animal Man und Neil Gaimans Sandmann scheinen mir noch nicht so angebracht). Besonders angetan hat es dem Raptor "Lady Snowblood", ganz klassisch im schwarz-weißen Manga-Style, dabei stört es den Raptor auch nicht, das Lady Snowblood meistens nackedei rumläuft, während sie munter mit ihrem Schwertregenschirm Leute meuchelt.

Donnerstag, 20. November 2014

Yankee Doodle

 Yankee Doodle went to town, A-riding on a pony; Stuck a feather in his hat, And called it macaroni.
Ohne Feder läuft hier gar nix mehr!

Mittwoch, 19. November 2014

Namenstag


Nicht nur der kleine Igel, auch der kleine Fuchs war von Anfang an dabei, als die Namen verteilt wurden. Aktuell hört er auf den Namen LouLou wobei er noch mehrmals täglich sein Geschlecht wechselt. mal ist loulou ein Mädchen, dann wieder ein Junge, je nachdem was gerade gebraucht wird. Bedarfsgendering!

Dienstag, 18. November 2014

Namen sind Schall und Rauch


Der kleine Igel war der Erste, der vom Raptor einen Namen bekommen hat. Mittlerweile hat er sich ein beachtliches Portfolio an Namen angelegt, die alle auch noch in Benutzung sind.

Montag, 17. November 2014

ByeBye BabuPark – Hello KuhPipiPark


Der Babu Park im alten Bario hieß so, weil wir dort ganz am Anfang mal einen Igel gesehen haben. Da es zur geographischen Bestimmung immens wichtig ist den Destinationen der Begierde einen Namen zu geben, wurde auch der neue Spielplatz mit einem Namen belegt, der dem ersten Ereignis, dass wir dort erlebten, entlehnt wurde.

Freitag, 14. November 2014

SoFar, SoGood, SoWhat

Fuck yeah Friday!

Donnerstag, 13. November 2014

Feeding the Flowers


Seit wir einen Garten haben, hat es sich der Raptor zur Aufgabe die "Blumen zu füttern*".
O-Ton Raptor

Mittwoch, 12. November 2014

Tonlagen

So ein Umzug zerrt und zehrt an den Nerven, so dass diese von Zeit zu Zeit auch mal blank liegen und wenn dann ein kleiner, laufender Meter auch noch permanent Unfug macht, ist schon mal das ein oder andere ermahnende Wort angebracht. Von Scheiße sagen sind wir da eigentlich noch lang entfernt, der Raptor hat aber mitbekommen welche Tonlage dem lustigen Wort oftmals vorausgeht und prognostiziert somit schon mal selbst, was da wohl gleich kommt.

Dienstag, 11. November 2014

Meine Hose


Ähnlich schwierig wie die Erklärungsversuche beim Thema "Ich" und "Du" gestaltet sich die Erklärung des Unterschieds zwischen "mein" und "dein" beim Raptor. In oben bemalter Szene hat mir der Raptor die Worte allerdings aus dem Mund genommen ...

Montag, 10. November 2014

Verriss


Der Umzug von der Stadt aufs Dorf ist vollzogen und eigentlich hat alles gut geklappt. Als endlich alle schweren Kartons geschleppt waren, war dann auch Zeit für kleiner Abnutzungserscheinungen und ich habe mir die Schulter verrissen. Die Empathie des Raptors war mir damit allerdings gewiss und es wurde sich bestens um meine arme Kante gesorgt. Heute wieder Ruderbank und Lohngaleere mit voran- und nachgestellter Bahnfahrt, ich lass mich mal überraschen ...

Freitag, 24. Oktober 2014

Umzieh, Umzah, Umzug

Bis zum 10.November wird hier wegen Nestbautrieb pausiert.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rede und Antwort

Die Frage gilt es ca. 400 Mal am Tag zu beantworten.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Dienstag, 21. Oktober 2014

Montag, 20. Oktober 2014

Freitag, 17. Oktober 2014

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Dienstag, 14. Oktober 2014

Montag, 13. Oktober 2014

the incredible umzug

und wieder ein wochenende vermöbelt und verschleppt

Freitag, 10. Oktober 2014

New Rose in Town


Über den Witz mit dem "i" kann sich der Raptor stundenlang selbst bekichern.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Dienstag, 7. Oktober 2014

Montag, 6. Oktober 2014

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Auf großer Fahrt

Countdown, langsam wirds ernst mit dem Thema Umzug.

Dienstag, 30. September 2014

Montag, 29. September 2014

Entenfüttern

Trocken Brot und Wasser

Freitag, 26. September 2014

Namedroping

Den neuen, passenden Namen für den kurzgliedrigen Igelkollegen, der bisher BABU genannt wurde, hat sich der Raptor natürlich selber ausgedacht (auf soviel Ironie wäre ich nicht gekommen).

Donnerstag, 25. September 2014

Mittwoch, 24. September 2014

Dienstag, 23. September 2014

Montag, 22. September 2014

Freitag, 19. September 2014

Raptor rapiert

Der Raptor hat nicht nur sein Fahrrad für sich entdeckt sondern auch das fachmännische Rapieren mittels Werkzeug.

Donnerstag, 18. September 2014

Wer blickt da noch durch?

Zumindest mein Hardwareproblem geht nun in Runde 2.0. 
Alle anderen Baustellen gebähren sich ähnlich chaotisch. 
Muß ich mir Sorgen machen, wenn ich mich jetzt schon auf Weihnachten freue? Vorher dürfte wohl kaum mit beruhigendem Wellenschlag zu rechnen zu sein.

Mittwoch, 17. September 2014

Wo bist Du bist?


"Wo bist Du?" scheint dem Raptor zu einfach zu sein, also wird die Suchfunktion noch durch eine gekonnte Bist-Wiederholung am Ende verstärkt.

Dienstag, 16. September 2014

Gefahrenbereich meiden

Sieht aus, wie sich nachdenken momentan anfühlt.

Montag, 15. September 2014

Sushi


Freitag, 12. September 2014

SoOderSo

Von Feierlaune bis in Problemen abgesoffen, gibt sich momentan ein Extremzustand nach dem anderen die Klinke in die Hand. Und um das ganze auch noch anzuheizen, geht momentan wirklich alles kaputt, dazu paart sich langsam der Umzugsstress und...  ach eigentlich möchte ich mich jetzt schon betrinken.

Donnerstag, 11. September 2014

Bow Bow Bow Your Boat ...

... Gently Down The Stream.

– Heute mal mit Ambitionen sich zu verbiegen –

Merrily Merrily Merrily Merrily 
Life Is But A Dream

Mittwoch, 10. September 2014

Gut abgehangen


Im Hintergrund herrscht betriebsames Dauergebrabbel, gemischt mit Phantasieenglisch welches zu diversen Liedern zusammen gestoppelt wird. Nur als sich aus dem Brabbeln ein leicht gequälter Ruf der Verzweiflung herausschälte, war es dann doch gut sich mal fürsorglich umzudrehen um zu sehen, was denn nun wieder los ist.

Dienstag, 9. September 2014

Neulich im Cafe


Klare Anweisung weiß jede Kellnerin zu schätzen.

Montag, 8. September 2014

Morning has broken ...


"Das hat mir die Augen geöffnet" – kann manchmal auch eine Beschwerde sein.

Freitag, 5. September 2014

Fischtag

Heute machen wir uns mal Gedanken zum Abendessen.

Donnerstag, 4. September 2014

Raubtierfütterung


1) Man benötigt einen Wackelpudding, einen Löffel und ein Playmobil Krokodil.
2) Man befülle das Maul des Krokodils mittels eines Löffels mit Wackelpudding.
3) Man esse den Wackelpudding aus dem Krokodilmaus, ganz einfach!

PS: Eigentlich war an der Aktion auch noch ein Nilpferd beteiligt, welches hier aus Gründen der zeichnerischen Vereinfachung unter den Tisch gefallen ist.